Repower DeutschlandRepower Deutschland

Gaspreise

Den Preis im Blick

Der Erdgaspreis setzt sich aus einer Vielzahl von Faktoren zusammen. Neben den Kosten für Einkauf und Import des Erdgases fallen auch Steuern und Abgaben sowie Kosten für die Netznutzung an.

Die Kostenbestandteile des Erdgaspreises im Detail:

Nettonetzentgelt: 19,4 Prozent des Gaspreises entfallen auf das Netznutzungsentgelt, das die Gasnetzbetreiber für die Benutzung der Erdgasnetze erheben. Zudem fallen Kosten an, um Erdgas zu speichern und bei Bedarf wieder zur Verfügung zu stellen.

Abrechnung und Messung: 2 Prozent der Kosten fallen für die Messung, Abrechnung und den Messstellenbetrieb, die Ablesung von Zählern sowie das Inkasso an.

Konzessionsabgabe: 3,6 Prozent des Gaspreises fallen für die Konzessionsabgabe an, die der Gasversorger für die Verlegung und den Betrieb von Leitungen an die jeweiligen Kommunen zahlt.

Steuern: 24,7 Prozent des Gesamtpreises bestehen aus der Mehrwertsteuer und der Erdgassteuer, die über das Energiesteuergesetz geregelt wird.

Beschaffung und Vertrieb: 50,3 Prozent des Gaspreises setzen sich aus den Kosten für den Einkauf und den Vertrieb des Erdgases zusammen. Das Erdgas für den deutschen Markt stammt zum größten Teil aus dem Ausland. Somit entstehen häufig hohe Importkosten, der Vertrieb

Beispielhafte Gaspreiszusammensetzung

Quelle: Werte ©Bundesnetzagentur, Stand: 4.6.2012