Anlagen

Repower stützt sich bei ihrer Tätigkeit als international agierendes, vertikal integriertes Energieunternehmen auf ein Anlagenportfolio im Bereich der Produktion, der Übertragung und der Verteilung.

2009 nahm Repower die grenzüberschreitende Stromleitung Campocologno-Tirano in Betrieb. Dies war damals die erste Merchant Line zwischen der Schweiz und Italien.  Ausserdem unterhält Repower die 380 kV-Leitung über den Berninapass.
 

In der Südostschweiz unterhält die Gruppe ein eigenes Verteilnetz: Es ist eine wichtige Grundlage für die Stromversorgung der Kundschaft in grossen Teilen des Kantons Graubündens.