30.05.2016

Repower plant Kapitalerhöhung und erhält mit EKZ und UBS-CEIS neue langfristig orientierte Investoren im Aktionariat

Die vier künftigen Hauptaktionäre Kanton Graubünden, Axpo Holding AG, Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland KGK (UBS-CEIS) schlagen der ausserordentlichen Repower-Generalversammlung vom 21. Juni 2016 vor, zusätzlich zu den bereits nominierten Kandidaten, Dr. Pierin Vincenz (1956) als unabhängiges Mitglied in den Verwaltungsrat zu wählen. Dr. Pierin Vincenz ist Präsident des Verwaltungsrats der Helvetia Versicherungen und in weiteren Verwaltungsräten engagiert. Bis März 2016 war er CEO der Raiffeisen Gruppe.

Mit dem Ziel, ihre Kapitalstruktur zu vereinheitlichen und zu vereinfachen, hat Repower ihre Titel per 29. April 2016 von der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange dekotiert und nach entsprechendem Beschluss der ordentlichen Generalversammlung vom 12. Mai 2016 die bisherigen Inhaberaktien und Partizipationsscheine in Einheitsnamenaktien umgewandelt.

 

Der Verwaltungsrat der Repower plant nun eine ordentliche Kapitalerhöhung, um die Kapitalbasis zu stärken, die Nettoverschuldung zu reduzieren sowie die im Rahmen der strategischen Neuausrichtung zur Energiedienstleistungsunternehmung notwendigen Massnahmen umzusetzen. Er beantragt den Aktionären der Gesellschaft, im Rahmen einer ausserordentlichen Generalversammlung am 21. Juni 2016 das Aktienkapital von CHF 3'408'115 auf maximal CHF 8'179'476 durch Ausgabe von maximal 4'771'361 neuen Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 1.00 zu einem Bezugspreis von CHF 43.00 pro neue Aktie zu erhöhen. Der Bezugspreis entspricht im Übrigen dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten 20 Tage. Die Bezugsrechte der Aktionäre werden gewahrt. Bisherige Aktionäre werden für je fünf gehaltene bisherige Aktien sieben neue Aktien beziehen können.

 

Die Hauptaktionäre Kanton Graubünden und Axpo Holding AG verzichten auf die Ausübung ihrer Bezugsrechte. An ihrer Stelle haben sich die beiden neuen, langfristig ausgerichteten Investoren, die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) und die UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland KGK (UBS-CEIS), eine durch Fontavis AG beratene Schweizer Energieinfrastrukturgesellschaft für Pensionskassen und Versicherungen, verpflichtet, durch Ausübung von ihnen zugewiesenen Bezugsrechten neue Aktien zum Bezugspreis von insgesamt CHF 90 Mio. bzw. CHF 60 Mio. zu zeichnen.
Die vorgesehene Kapitalerhöhung soll, vorbehältlich der entsprechenden Zustimmung der ausserordentlichen Generalversammlung, voraussichtlich Anfang Juli 2016 vollzogen werden. Die Transaktion wird von der Zürcher Kantonalbank als Lead Manager begleitet. 

 

Repower schafft Voraussetzung für die Umsetzung ihrer strategischen Neuausrichtung
Die vorgesehene Kapitalerhöhung schafft die Voraussetzung, die im Dezember 2015 angekündigte strategische Neuausrichtung erfolgreich umzusetzen und Repower zu einem Energiedienstleistungsunternehmen umzubauen. Hauptelemente der Strategie sind:

  • der Erhalt der eigenen Wasserkraftwerke und der Beteiligungen an Wasserkraftwerken;
  • die Anpassung der eigenen Stromproduktion auf 100% erneuerbare Energien (Devestition sämtlicher Kernenergiebeteiligungen und des Kraftwerks Teverola) und soweit möglich die Nutzung von Förderinstrumenten zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit der Produktionsanlagen;
  • die Konzentration auf die Märkte Schweiz (inkl. internationales Handels- und Originationgeschäft) und Italien;
  • der Ausbau des Dienstleistungsgeschäfts für Energieversorgungsunternehmen und Kraftwerkbetreiber;
  • der Ausbau des Vertriebs in der Schweiz (Partnerstrategie) und in Italien;
  • die Entwicklung von Lösungen für intelligente Systeme und Netze im Rahmen zur Verfügung stehender Ressourcen.

 

Damit wird Repower unabhängiger vom absoluten Strompreis und erschliesst neue Geschäftsfelder.

 

Der Kanton Graubünden behält seine Rolle als wichtiger Aktionär, wie auch die Axpo. Repower bleibt eine in Graubünden verankerte, dezentral aufgestellte Energieunternehmung und ein attraktiver Arbeitgeber in der Region. Eine Aufgabe von Standorten ist nicht vorgesehen.

 

Repower stärkt Eignerstruktur mit zwei neuen, langfristig ausgerichteten Ankeraktionären
Mit der vorgesehenen Kapitalerhöhung verbreitert und stärkt Repower ihre Eignerstruktur. Beide Investoren sehen durch das Engagement in die Wasserkraft, die Position in den Märkten Schweiz und Italien, den eingeleiteten Umbau des Unternehmens und das Auslaufen von Langfristverträgen eine gute Ausgangslage für eine positive Entwicklung von Repower.

 

«Wir sind überzeugt, dass die Wasserkraft längerfristig wieder rentabel wird und wollen unsere Wertschöpfungsbereiche erweitern. Repower ist in der Wasserkraft hervorragend positioniert und verfolgt mit der geplanten Neuausrichtung die richtige Strategie. Als Partner können wir gemeinsam Akzente setzen und die sich stark verändernde Energiewelt aktiv prägen», so Dr. Urs Rengel, CEO der EKZ.

 

UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland sieht ihre Beteiligung als Investition in einen führenden Schweizer Energieversorger mit grossem Wasserkraftportfolio. «Für unsere Investoren ist die Beteiligung eine langfristige Investition in die Schweizer Wasserkraft. Zusammen mit unseren Partnern Axpo, EKZ und Kanton Graubünden unterstützen wir die strategische Neuausrichtung von Repower», sagt Roland Leuenberger, Verwaltungsrat von UBS-CEIS und Partner von dessen Anlageberaterin Fontavis.

 

Die vorgesehene Kapitalerhöhung, die Umsetzung der eingeleiteten Neuausrichtung der Strategie sowie das Auslaufen von für Repower im aktuellen Umfeld ungünstigen langfristigen Verträgen sollen es Repower ermöglichen, ihren finanziellen Handlungsspielraum zu erhöhen, die Ertragslage schrittweise zu verbessern und neue Geschäftsfelder zu erschliessen. CEO Kurt Bobst: «Mit der geplanten namhaften Beteiligung zweier renommierter und langfristig ausgerichteter Investoren sehen wir uns in unserer strategischen Neuausrichtung bestärkt. Mit der Kapitalerhöhung wird Repower in der Lage sein, an den fundamental veränderten Energiemärkten auch in Zukunft als starker Partner aufzutreten.»

 

Axpo CEO Andrew Walo: «Axpo hat die Erweiterung des Aktionariats von Repower stets begrüsst. Die beabsichtigte Kapitalerhöhung mit neuen Partnern wird die Strategie von Repower langfristig unterstützen und das Unternehmen stärken».

 

Kanton Graubünden an langfristiger Stabilität interessiert
Der Kanton Graubünden unterstützt die vorgesehene Kapitalerhöhung zur langfristigen Sicherung der für den Kanton wichtigen Energieunternehmung. «Der Kanton ist überzeugt, dass die beiden neuen Ankeraktionäre das Aktionariat von Repower optimal ergänzen und die Unternehmung stärken. Sie unterstützen die langfristigen Ziele der Gesellschaft, die auch der Beteiligung des Kantons an Repower zugrunde liegen. Damit wird auch ein klares Zeichen für die Wasserkraft im Kanton gesetzt», so Regierungsrat Dr. Mario Cavigelli, Vorsteher des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartements des Kantons Graubünden.

 

Ausserordentliche GV am 21. Juni 2016
Der Verwaltungsrat beantragt den Aktionären, die vorgesehene Kapitalerhöhung sowie eine Neuzusammensetzung des Verwaltungsrates, welche die neue Beteiligungsstruktur und die veränderte strategische Ausrichtung berücksichtigt, an einer für den 21. Juni 2016 festgesetzten ausserordentlichen Generalversammlung zu beschliessen. Der Verwaltungsrat soll künftig maximal sieben Mitglieder umfassen. Dr. Eduard Rikli (Präsident), Dr. Manfred Thumann, Dr. Rudolf Huber, Placi Berther und Gerhard Jochum verzichten auf ihre Wiederwahl. Dr. Martin Schmid (bisher), Claudio Lardi (bisher), Rolf W. Mathis (bisher), Dr. Urs Rengel, Roland Leuenberger und Peter Eugster werden der a.o. GV vom 21. Juni 2016 zur Wahl vorgeschlagen. Der Prozess für die Besetzung des Verwaltungsratspräsidenten ist eingeleitet.

 

Die Einladung zur a.o. Generalversammlung erfolgt fristgerecht in den nächsten Tagen.


 


Hinweise:
Repower führt am Montag, 30. Mai 2016 um 9.15 Uhr, eine Telefonkonferenz für Medien, Analysten und Investoren durch. Die Einladungen dazu erfolgen separat.

 

Um 11.30 Uhr organisiert Repower für Medien aus dem Raum Südostschweiz einen Medientermin. Auch hierzu erfolgen die Einladungen separat.

 

Le communiqué de presse en français


 

Auskünfte:

Repower:
Kurt Bobst
CEO
T +41 81 839 7111
M +41 79 221 4655
kurt.bobst@repower.com    

 

Stefan Kessler
CFO
T +41 81 839 7111
M +41 78 774 1419
stefan.kessler@repower.com    

 

Werner Steinmann
Leiter Medienstelle
T +41 81 839 7111
M +41 79 831 5213
werner.steinmann@repower.com

 

Kanton Graubünden:
Regierungsrat
Dr. Mario Cavigelli
Vorsteher Bau-, Verkehrs- und Forstdepartement
T: +41 81 257 3601
mario.cavigelli@bvfd.gr.ch       

 

Axpo:
Catherine Mettler
Leiterin Medienstelle
T: 0800 441 100
medien@axpo.com       

 

EKZ:
Priska Laïaïda
Leiterin Unternehmenskommunikation
T +41 58 359 5299
priska.laiaida@ekz.ch       

 

       
UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland:
UBS Medienstelle
T +41 44 234 8500
mediarelations@ubs.com


       
Fontavis:
Christoph Gisler
Partner
T +41 41 545 4100
christoph.gisler@fontavis.ch

        


 

Über die Repower Gruppe
Repower ist ein international tätiges Energieunternehmen mit Sitz in Brusio (Graubünden). Schlüsselmärkte der Gruppe sind die Schweiz und Italien. Die Gruppe ist von der Produktion über den Handel bis zum Vertrieb und zur Verteilung auf der ganzen Strom-Wertschöpfungskette aktiv. In mehreren europäischen Märkten ist sie auch im Gasgeschäft tätig. Zudem entwickelt Repower innovative Lösungen zur intelligenten Integration der Energiesysteme und bedient andere EVU mit Dienstleistungen. Die Repower-Gruppe beschäftigt rund 635 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dazu kommenden rund 30 Lernende in der Schweiz sowie rund 450 Vertriebsberater in Italien. www.repower.com

 

Über die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ)
Die EKZ versorgen rund eine Million Menschen kostengünstig, sicher und umweltgerecht mit Strom und gehören damit zu den grössten Schweizer Energieversorgungsunternehmen. Das Verteilnetz der EKZ hat eine Gesamtlänge von über vierzehntausend Kilometern und zeichnet sich durch eine hohe Versorgungsqualität aus. Dadurch profitieren die Kunden von einer überdurchschnittlich sicheren Stromversorgung. Auch die Energieprodukte, die ergänzende Dienstleistungspalette und die Serviceprozesse des Unternehmens sind konsequent auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet. Mit intelligenten Lösungen rund um Stromnetz, Elektroinstallationen und erneuerbare Energien arbeiten die EKZ an der Energiezukunft. Das alles mit einem Ziel: Ihre Kunden in deren Energiewelt zu entlasten. Insgesamt beschäftigen die EKZ rund 1400 Mitarbeitende, darunter 153 Lernende. www.ekz.ch

 

Über UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland
UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland, Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen, ist eine durch Fontavis AG beratene Kollektivanlagelösung für institutionelle Investoren in der Schweiz. Seit der Lancierung im Januar 2013 haben sich 36 Schweizer Pensionskassen und Versicherungen mit Kapital von rund CHF 400 Mio. an dieser Anlagelösung beteiligt. Investiert wird in Unternehmen und Anlagen, die erneuerbare Energien produzieren, Energieinfrastrukturen bereitstellen oder die Energieeffizienz verbessern. Bisher umfasst das Portfolio Beteiligungen und Finanzierungen an 11 Schweizer Gesellschaften. www.ubs.com/ceis

 

Über Fontavis AG
Fontavis ist eine unabhängige Anlageberaterin und Vermögensverwalterin, die auf Investitionen in Clean Energy und Infrastruktur, vornehmlich in der Schweiz, spezialisiert ist.  Investiert wird im Auftrag von Pensionskassen, Versicherungen, Fonds und weiteren institutionellen Anlegern in Unternehmen und Anlagen, die erneuerbare Energien produzieren, Energieinfrastrukturen bereitstellen oder die Energieeffizienz verbessern. Als Anlageberaterin von UBS-CEIS, des ersten Schweizer erneuerbaren Energie- und Infrastrukturfonds, ist sie für die Suche, Prüfung und Bewirtschaftung der Investitionen von UBS-CEIS zuständig. www.fontavis.ch


Disclaimer

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Sie ist weder ein Emissionsprospekt im Sinn von Artikel 652a OR noch ein Kotierungsprospekt im Sinn der Kotierungsregeln der SIX Swiss Exchange. Kopien dieser Mitteilung dürfen nicht in oder aus Jurisdiktionen versandt oder anderweitig verteilt werden, wo dies von Gesetzes wegen eingeschränkt oder verboten ist. Die in dieser Mitteilung enthaltene Information stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion dar, in der dies vor Registrierung (oder Gewährung einer Ausnahme davon) oder sonstigen Handlungen gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen verstossen würde. Jeder Entscheid über den Kauf oder die Zeichnung von Aktien der Repower AG sollte ausschliesslich auf der Grundlage eines von der Repower in diesem Fall dafür veröffentlichten Emissionsprospekts erfolgen.

 

This document is not for publication or distribution in the United States of America, Canada, Australia or Japan and it does not constitute an offer or invitation to subscribe for or purchase any securities in such countries or in any other jurisdiction. In particular, the document and the information contained herein should not be distributed or otherwise transmitted into the United States of America or to U.S. persons (as defined in the U.S. Securities Act of 1933, as amended (the "Securities Act")) or to publications with a general circulation in the United States. This document does not constitute an offer or invitation to subscribe for or to purchase any securities in the United States of America. The securities referred to herein have not been and will not be registered under the Securities Act, or the laws of any state, and may not be offered or sold in the United States of America absent registration under or an exemption from registration under Securities Act. There will be no public offering of the securities in the United States of America.

 

The information contained herein does not constitute an offer of securities to the public in the United Kingdom. No prospectus offering securities to the public will be published in the United King-dom. This document is only being distributed to and is only directed at (i) persons who are outside the United Kingdom or (ii) to investment professionals falling within article 19(5) of the Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (the "Order") or (iii) high net worth entities, and other persons to whom it may lawfully be communicated, falling within article 49(2)(a) to (d) of the Order (all such persons together being referred to as "relevant persons"). The securities are only available to, and any invitation, offer or agreement to subscribe, purchase or otherwise acquire such securities will be engaged in only with, relevant persons. Any person who is not a relevant person should not act or rely on this document or any of its contents.

 

Any offer of securities to the public that may be deemed to be made pursuant to this communication in any member state of the European Economic Area (each an "EEA Member State") that has implemented Directive 2003/71/EC (together with the 2010 PD Amending Directive 2010/73/EU, including any applicable implementing measures in any Member State, the "Prospectus Directive") is only addressed to qualified investors in that Member State within the meaning of the Prospectus Directive.

 

Dieses Dokument enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance des Unternehmens wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen werden. Vor dem Hintergrund dieser Ungewissheiten darf man sich nicht auf solche in die Zukunft gerichtete Aussagen verlassen. Die Repower AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

 

}