27/06/2017

Sechs Ladestationen für Elektrofahrzeuge in der Valposchiavo

Sechs Ladestationen für Elektrofahrzeuge zwischen 1000 und 2300 Metern über Meer in einer Region, in der nur knapp 5000 Personen leben: Die Valposchiavo macht Ernst in Sachen Elektromobilität! Nachdem die Region mit Erfolg ihre Marke «100% Valposchiavo» lancierte, ist das nun ein weiterer wichtiger Schritt, den Gedanken der Nachhaltigkeit in die Tat umzusetzen. Das E-Mobility-Konzept wurde dank der Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Poschiavo, Valposchiavo Turismo und Repower möglich und wurde heute auf der Bernina-Passhöhe vorgestellt.

Wer mit Elektrofahrzeugen unterwegs ist, achtet darauf, seine Reise so zu planen, dass er nie mit leerer Batterie auf der Strecke bleibt. Das Puschlav wird nun zu einem Reiseziel, wo die Fahrt mit dem Elektroauto problemlos funktioniert. Nebst der bereits bestehenden Ladestation auf dem Repower-Gästeparkplatz wurden in Poschiavo (Hotel Croce Bianca, Restaurant Motrice), Le Prese (Garage Battaglia, Gemeindeparkplatz) und auf dem Berninapass (Hotel Cambrena) fünf weitere Ladesäulen installiert. Übrigens: Die Station auf der Bernina liegt auf rund 2300 Metern über Meer und gehört damit zu den höchstgelegenen in der Schweiz! Alle Ladesäulen im Puschlav (5 PALINA, 1 BITTA) sind Teil des Plug’n-Roll-Netzwerks von Repower.

«Wir sind sehr stolz auf das Erreichte», sagt Kaspar Howald, Direktor von Valposchiavo Turismo. «Es ist das Resultat einer guten Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Institutionen, darunter eine der wichtigsten Unternehmungen vor Ort. Wir machen damit einen weiteren Schritt in der Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie.»

Effiziente Zusammenarbeit

Zur Realisierung des heute vorgestellten Ladesäulen-Netzes arbeiteten staatliche Stellen, Firmen und Private intensiv und zielgerichtet zusammen. Am Anfang standen eine Diskussion am Runden Tisch über touristische Themen und die Vision, wonach sich das Puschlav auf ökologische Themen konzentrieren sollte. Die Gemeinde Poschiavo, Valposchiavo Turismo, Repower und vier private Unternehmer haben diesen Nachhaltigkeitsgedanken aufgenommen, ein entsprechendes Konzept entwickelt und in wenigen Monaten umgesetzt. Die Partner erhoffen sich eine erhöhte Visibilität und können sich damit in der ständig grösser werdenden Zielgruppe der Fahrerinnen und -Fahrer von Elektroautos profilieren.

Nicht nur Autos

Valposchiavo Turismo, die Gemeinde Poschiavo und Repower haben aber nicht nur an Elektroautos gedacht. Heute stellten sie gleichzeitig mit dem neuen Ladesäulen-Netz auch die E-LOUNGE von Repower vor. Dabei handelt es sich um eine Ladestation, an der Elektro-Velos und Smartphones aufgeladen werden können. Sie ist als Sitzbank mit integriertem Veloständer ausgestaltet und wird auf der Piazza in Poschiavo aufgestellt. Das raffinierte Design stammt von Antonio Lanzillo & Partners: Die Designer haben die doppelte Funktion als einladende Ruhebank nach einer Wanderung oder einem Dorfrundgang einerseits und als Ladestation andererseits in sehr souveräner Weise umgesetzt.

Das Puschlav und Repower beabsichtigen, die Diskussionen rund um die Elektromobilität im Tal weiter zu vertiefen und dabei andere Bereiche und weitere Partner mit einzubeziehen.

 

 So funktioniert Plug'n Roll

Plug’n Roll ist die intelligente Repower-Lösung für die Elektromobilität − sei es für Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos, als auch für Restaurants, Hotels, Gemeinden, Spitäler, Ladengeschäfte und weitere Unternehmungen, welche sich bei ihren Kunden mit Lademöglichkeiten profilieren möchten.

Mit der Plug’n-Roll-App kann der Abonnent schon vor der Wegfahrt klären, welche Ladestationen auf seiner Route verfügbar sind. Einmal dort angekommen, kann er den Ladevorgang sofort starten und mittels Smartphone den Energiebezug bezahlen.

Für Firmen und Gemeinden hat Plug’n Roll zwei verschiedene Ladestationen im Angebot: Die interaktive PALINA im urbanen Design und BITTA, ausgestaltet als Wallbox, die einfach an eine Wand montiert werden kann. Im Abonnement sind Check, Montage, Inbetriebsetzung, zertifizierter Ökostrom, Rund-um-die-Uhr-Service und -Überwachung sowie die Zahlungsabwicklung inkl. Cash-Back inbegriffen. Darüber hinaus werden Plug’n-Roll-Abonnenten Teile eines Netzwerks, und die neuen Lademöglichkeiten können sofort nach der Anmeldung von potenziellen Kunden erkannt werden.

Weitere Infos: www.plugnroll.com

 

Valposchiavo E-Flyer

 

Kontakt:

Kaspar Howald
Direktor Valposchiavo Turismo
T +41 81 844 0571
M +41 79 135 8837

kaspar.howald@valposchiavo.ch   |   www.valposchiavo.ch


Werner Steinmann
Leiter Medienstelle Repower
T +41 81 839 7111
M +41 79 831 5213

werner.steinmann@repower.com   |   www.repower.com

}