Pumpspeicherwerk Campolattaro

In Campolattaro (Kampanien, IT) plant Repower die Erstellung eines Pumpspeicherwerks mit einer installierten Leistung von rund 570 Megawatt. Dabei wird ein bestehender unterer Stausee mit einem höher liegenden Becken zu einem System verbunden. Dieses obere Becken wird in einer natürlichen Senkung neu erstellt. Die Triebwasserleitungen (Druckschacht und Ein- /Auslaufbauwerke) weisen einen Durchmesser zwischen 5 und 6 Metern auf und sind insgesamt rund 8 Kilometer lang. Sie führen das Wasser in die unterirdische Kraftwerkszentrale, die über einen Turbinen- und einen Pumpmodus verfügt: In nachfragestarken Zeiten wird das Wasser in der Zentrale turbiniert und der so produzierte Strom ins nationale 380kV-Übertragungsnetz gespiesen. In Zeiten schwacher Nachfrage hingegen nimmt die Anlage Strom vom Netz auf, um Wasser ins obere Becken zu pumpen und so für die spätere erneute Turbinierung zu speichern.

Die Planung der Anlage wurde Anfang 2011 abgeschlossen; zurzeit ist der Genehmigungsprozess im Gang, der auch die Umweltverträglichkeitsprüfung durch die zuständigen nationalen Behörden umfasst. Die Bauzeit beträgt rund sechs Jahre.

Das geplante Pumpspeicherwerk wird wesentlich zur Netzstabilität und Versorgungssicherheit in der Region beitragen.

Technische Daten

Installierte Leistungca. 570 MW
Länge Druckschacht und Ein-/Auslaufbauwerkeca. 8 km
Bauzeitca. 6 Jahre
Investitionskostenca. 600 Mio. €