Logo Repower
 

Kundencenter

Nachhaltigkeit

Repower pflegt einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Umwelt.

Das Richtige tun

Repower betreibt im Kanton Graubünden Wasserkraftwerke, die seit über 100 Jahren erneuerbare Energie produzieren. Die Unternehmung ist sich ihrer Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst. Sie setzt sich dafür ein, die negativen Auswirkungen der Geschäftstätigkeiten auf die Umwelt zu minimieren und das Wohlergehen der Menschen, sowohl innerhalb als auch ausserhalb des Unternehmens, zu fördern.

Ökosystem Cavaglia-Hochebene

Unser Beitrag zu sauberer Energie

Repower trägt aktiv zur Energiewende und zur Versorgungssicherheit in der Schweiz und Italien bei. Dies unter anderem mit der Produktion von 100 Prozent erneuerbarer Energie in der Schweiz und dem Ausbau von Produktionsanlagen für erneuerbare Energie in Italien.

Unser Beitrag zu nachhaltigem Wirtschaftswachstum

Repower sichert durch umsichtiges Handeln die Existenz und Weiterentwicklung des Unternehmens und schafft finanzielle Wertschöpfung. Indirekt schafft Repower auch in den Regionen, in denen sie tätig ist, dank Auftragserteilung an Dritte wirtschaftlichen Zuwachs. Repower schafft sichere Arbeitsplätze und gute Arbeitsbedingungen und legt grossen Wert auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Unser Beitrag zum Klimaschutz

Bei Repower Schweiz stammen 100 Prozent der Stromproduktion aus erneuerbaren Quellen. Repower Italien will den Anteil der erneuerbaren Energien in Zukunft ausbauen. Dadurch trägt Repower zur Reduktion der Treibhausgasemissionen bei. Repower sensibilisiert ihre Kund:innen und Geschäftspartner:innen mit unterschiedlichen Angeboten für den Klima- und Umweltschutz.

Nachhaltigkeitsbericht 2022

Hier finden Sie den aktuellen Nachhaltigkeitsbericht von Repower.

Haben Sie Fragen?

Die oben aufgeführten Informationen waren nicht hilfreich? Dann sind wir gerne persönlich für Sie da.

Das könnte Sie auch interessieren

Alpine Solaranlagen: Strom das ganze Jahr über

Im Winter ist die Schweiz auf Stromimporte angewiesen. Solaranlagen in den Bergen können den Importbedarf reduzieren und die Versorgungssicherheit stärken. In Graubünden ist das Potenzial dafür gross.

Powerpause auf dem Acquasela-Pfad

Entdecken Sie die Vielfalt der Flora und Fauna in der Valposchiavo. Dank des Ökofonds von Repower ist ein gut begehbarer Weg für alle entstanden.